Samstag, den 18.6. 2016 21:00 Uhr, Halle 1020, Sulzerareal (Lagerplatz), Winterthur

Jubiläumsausstellung Künstlergruppe Winterthur 

  

A failed utopia. Hommage to Fluxus, eine Performance von Tom Lang am Kunstfest in Winterthur.

Manche sagen, Performance sei an den Live-Moment gebunden. Andere sagen, sie sei lediglich an den Körper des Darstellers gebunden. Aber selbst das ist verhandelbar. In der Frage, was sie denn nun eigentlich ausmacht, liegt Geheimnis und Reiz der Performance. Sie, die Performance erweckt meist den Anschein völliger Mühelosigkeit, als wäre sie aus dem Stegreif ersonnen worden. Die Leerstelle aber, die sie immer hat, wird im besten Fall gefüllt von einem Gedanken, einem Funken, der von der Darbietung auf den Zuseher überspringt. In der Performance „A failed utopia. Hommage to Fluxus“ von Tom Lang geht es zurück zum Ursprung der Performances, also in ab Luxus und zurück zu heute. Es wird zitiert, zelebriert, aber nicht nur. 
Eine Performance über Vergessenes, tradiertes und dazu gewonnenes.

 


Donnerstag, 16. Juni, Halle 1020 (Sulzerareal, Lagerplatz, Winterthur)

Jubiläumsausstellung Künstlergruppe Winterthur 

100 Jahre: Herausforderungen und Chancen 
Podiumsdiskussion, 19 00 – 20 00 Uhr 

Mit 
Oliver Krähenbühl, ehem. Präsident; 
Theres Wey, Mitglied der Kunstkommission 
Thomas Müllenbach, ehem. Dozent an der ZHdK; 
Josef Felix Müller, Präsident visarte Schweiz 
Sylva Denzler, Galeristin und Vize-Präsidentin der Schweizer Galerien VSG
Moderation: Adrian Mebold, Kunst-und Architekturkritiker

Festival PERFORM NOW goes mobil!

Als erstes FesGoogle Playtival überhaupt haben wir das gesamte Programm des Festival auf dem App smARTravel zur Verfügung stellen. Ziel ist es, der CO2 Fussabdruck des Festivals zu verringern. Das von uns eingesetzte smARTravel app verwandelt das Smartphone in eine komplette Multimedia-Festivalguide und Archiv. Das App kann Donwnloaded werden. Das App läuft auf allen Mobilgeräte.

Download smARTravel und habe das Archiv von PERFORM NOW! immer dabei!

 

 ist im Google Play und Apple Store (iOS) erhältlich

Hotel Portable war am Festival

Wäre es nicht eine faszinierende Vorstellung, sein Schlafzimmer für einmal an einem aussergewöhnlichen Ort aufzustellen? Hotel Portable möchte dir die Möglichkeit eröffnen, aus den eigenen vier Wänden auszubrechen und eine Nacht an einem ausgefallenem Ort zu verbringen. Gäste des Hotel Portable, das erste Hotelzimmer auf Rädern, konnten am Festival übernachten. Ein Lobbyboy stand dabei jederzeit zur Seite, richtete das Hotelzimmer an deinem Wunschplatz ein und lass alle Wünsche von den Augen ab.

 

Dialog der Körperlichkeit

Landbote vom 7. Oktober 2013 

3 Tage, 3 Formate und rund 30 Künstler aus Australien, England, Frankreich, Deutschland, Polen, Kanada, Norwegen, Österreich und der Schweiz präsentierten ihre Arbeiten in einer einzigartigen Umgebung die vom Szenograf Thomas Giger gestaltet wurde. Künstler wie Besucher des Festival waren von den gezeigten Arbeiten und der Atmosphäre im Gaswerk Winterthur begeistert.

Sind sie schon Partner des Festival?

Eine Partnerschaft bringt nicht nur Vergünstigungen an den Veranstaltungen des Festivals, sondern die Kulturlandschaft Winterthur und Region wird um ein einzigartiges Ereignis bereichert.  

Werden sie Mitglied, Gönner oder Partner des Festivals! >>

 

JETZT ONLINE SPENDEN!

Das Festival PERFORM NOW gibt es nur dank Spenden, Gönnerbeiträgen und Beiträgen von Institutionen. Damit das Festival langfristig Künstler und Künstlerinnen jenseits des Mainstream präsentieren kann, zählt jeder Franken. 

Spenden >>