Deutsch

EINREICHUNG VON ARBEITEN (FRIST: 20. März 2015)

Wir sind stolz, ihnen die vierte Ausgabe des Festivals PERFORM NOW! in Winterthur auf ende September/anfangs Oktober 2015 ankündigen zu können.

PERFORM NOW!  findet alle zwei Jahre in Winterthur (Schweiz) statt. Das Festival präsentiert aktuelle Trends der Performance-Art. Es ist eine einzigartige Plattform für die zeitgenössischen Ausdrucksformen von Kunst, Musik, Tanz und Theater. Angeschlossen an das Festival ist die Nachwuchsplattform TRANS:FORMATOR. Im Rahmen des Festivals werden Arbeiten aus allen Bereichen der Künste präsentiert (transdisziplinär).

 Download Unterlagen Einreichung

Englisch

CALL FOR PROJECT (DEADLINE: 20. March 2015)

We are proud to announce the forth edition of the Festival PERFORM NOW! in Winterthur (aproxily end of September / beginning of oktober 2015).

PERFORM NOW!  takes place every two years in Winterthur (Schweiz) and offers current trends in performance art. PERFORM NOW is a unique platform for contemporary forms of expression of art, dance, music and theater. The Festival presents works from all areas of the Arts (transdisciplinary).

Download Applicationform

Dialog der Körperlichkeit

Landbote vom 7. Oktober 2013 

3 Tage, 3 Formate und rund 30 Künstler aus Australien, England, Frankreich, Deutschland, Polen, Kanada, Norwegen, Österreich und der Schweiz präsentierten ihre Arbeiten in einer einzigartigen Umgebung die vom Szenograf Thomas Giger gestaltet wurde. Künstler wie Besucher des Festival waren von den gezeigten Arbeiten und der Atmosphäre im Gaswerk Winterthur begeistert.

Unterstützen sie das Festival?

Eine Unterstützung bringt nicht nur Vergünstigungen an den Veranstaltungen des Festivals, sondern die Kulturlandschaft der Region Winterthur wird auch um ein einzigartiges Ereignis bereichert.  

Werden sie Mitglied, Gönner oder Sponsor >>

 

JETZT ONLINE SPENDEN!

Das Festival PERFORM NOW gibt es nur dank Spenden, Gönnerbeiträgen und Beiträgen von Institutionen. Damit das Festival langfristig Künstler und Künstlerinnen jenseits des Mainstream präsentieren kann, zählt jeder Franken. 

Spenden >>