Die Performerin Laura Hagemann, sie ist von Mai bis Juli 2016 als Artist in Residence in der Villa Sträuli, wird ab dem 8. Juli die Arbeit "Seifenstück" im alten Busdepot am Deutweg zeigen. Die Arbeit wurde im Rahmen ihrer Artist in Residence in Winterthur entwickelt. Für Bühne und Kostüm arbeitet sie mit Carolin Herzberg zusammen. 

Seifenstück: Premiere 8. Juli, 20h

Raum Sound und Bewegung schäumen sich auf und ergeben einen unzuverlässig schillernden Moment auf der Bühne. Ein nichts und doch nicht nichts. Ein Versuch auf rutschigem Untergrund mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen. Herzlich Willkommen zum Körpertheater im Panorama des Busdepots am Deutweg Winterthur

Weitere Daten:
9. Juli 2016, 20h | 14. Juli 2016, 20h | 15. Juli 2016, 20h

Ort:
Linke Halle im alten Busdepot am Deutweg,
Tösstalstrasse 86, Winterthur. 
Bus Nr. 2 bis Deutweg

Festival PERFORM NOW goes mobil!

Als erstes FesGoogle Playtival überhaupt haben wir das gesamte Programm des Festival auf dem App smARTravel zur Verfügung stellen. Ziel ist es, der CO2 Fussabdruck des Festivals zu verringern. Das von uns eingesetzte smARTravel app verwandelt das Smartphone in eine komplette Multimedia-Festivalguide und Archiv. Das App kann Donwnloaded werden. Das App läuft auf allen Mobilgeräte.

Download smARTravel und habe das Archiv von PERFORM NOW! immer dabei!

 

 ist im Google Play und Apple Store (iOS) erhältlich

Hotel Portable war am Festival

Wäre es nicht eine faszinierende Vorstellung, sein Schlafzimmer für einmal an einem aussergewöhnlichen Ort aufzustellen? Hotel Portable möchte dir die Möglichkeit eröffnen, aus den eigenen vier Wänden auszubrechen und eine Nacht an einem ausgefallenem Ort zu verbringen. Gäste des Hotel Portable, das erste Hotelzimmer auf Rädern, konnten am Festival übernachten. Ein Lobbyboy stand dabei jederzeit zur Seite, richtete das Hotelzimmer an deinem Wunschplatz ein und lass alle Wünsche von den Augen ab.

 

Dialog der Körperlichkeit

Landbote vom 7. Oktober 2013 

3 Tage, 3 Formate und rund 30 Künstler aus Australien, England, Frankreich, Deutschland, Polen, Kanada, Norwegen, Österreich und der Schweiz präsentierten ihre Arbeiten in einer einzigartigen Umgebung die vom Szenograf Thomas Giger gestaltet wurde. Künstler wie Besucher des Festival waren von den gezeigten Arbeiten und der Atmosphäre im Gaswerk Winterthur begeistert.

Sind sie schon Partner des Festival?

Eine Partnerschaft bringt nicht nur Vergünstigungen an den Veranstaltungen des Festivals, sondern die Kulturlandschaft Winterthur und Region wird um ein einzigartiges Ereignis bereichert.  

Werden sie Mitglied, Gönner oder Partner des Festivals! >>

 

JETZT ONLINE SPENDEN!

Das Festival PERFORM NOW gibt es nur dank Spenden, Gönnerbeiträgen und Beiträgen von Institutionen. Damit das Festival langfristig Künstler und Künstlerinnen jenseits des Mainstream präsentieren kann, zählt jeder Franken. 

Spenden >>